DORT, WO WORTE FEHLEN, ENTSTEHEN BILDER

Dieses Angebot richtet sich an Klient*innen von Sozialinstitutionen, ebenso wie an Professionist*innen die ihr Handlungsspektrum erweitern wollen. Ob in der Biografiearbeit, im spielerischen Spracherwerb oder im Kontext der Alltagskultur. Die Fotografie ist überall zu Hause und sie ist in der Lage, in vielen Sprachen zu sprechen.

Ein zielgruppenorientiertes Vermittlungsformat zwischen Kunst, Technik und sozialer Interatktion.

Nutzen Sie mein berufliches Spektrum als Fotograf, Kunstvermittler und Dipl. Sozialarbeiter, um Ihren Klient*innen den Zugang zu neuen, alternativen Ausdrucksformen zu ermöglichen oder um Ihre persönlichen visuellen Kompetenzen zu erweitern und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Fotografie kennen zu lernen.

Im Mittelpunkt meiner Workshops stehen das SCHAUEN LERNEN und die Teilnehmer*innen mit ihren Ideen, ihrer Neugierde, ihren Vorhaben und ihrer Experimentierfreudigkeit. Es geht aber nicht nur um´s Schauen, es geht auch um´s ERFORSCHEN des individuellen kreativen Potentials, um´s FESTIGEN der persönlichen Bildsprache und um die ERWEITERUNG der visuellen Fähigkeiten. Im Verlauf meiner Workshops öffnet sich so allmählich der Blick der Teilnehmer*innen für Neues, genauso wie für Alltägliches. Aber auch die große Unbekannte - die TECHNIK der eigenen Kamera oder Smartphones, wird jeder und jedem vertrauter werden. Alles zusammen eine gute Basis, um eigenständige und unverwechselbare Fotos jenseits der Bilderflut zu schaffen. 

 Kontaktieren Sie mich unter

+43 (0) 664 78 78 702

office@georgoberweger.com